02 – 03.09.2017- Siebenburgen Wanderung, Pfälzerwald/Elsass – 23km

Die  2 Tage Wanderung an der deutsch-französischen Grenze im Dahner Felsenland führte zu 7 Burgen, Zeugnissen des Mittelalters vom 12. Jahrhundert an. Die Tour verlief weitgehend über markierte Wanderwege, auf schmalen Pfaden durch Kiefernwälder vorbei an imposanten Buntsandsteinfelsen. Von Höhen und Burgen aus bat er immer wieder weite Ausblicke über die Hügellandschaft des Pfälzer Waldes.

TAG 1. Schönau, Ruine Wegelnburg (572m), Ruine Hohenbourg (551m), Chat. du Loewenstein (479m), Chat. du Fleckenstein (349m), Chat. du Froensburg, Hirschtal (225m), Deutsch/ Französische Grenze und zurück nach Schönau.

IMG_4597 (2)

TAG 2. Schönau, Pfaffenfels (308m), Bruderfels (355m), Col de Hichtenbach (418m), Zigeunerfelsen (403m), Chat. du Waisigenstein (376m), Col du Maimont (400m) Ruine Blumenstein (325m) Wengelsbacher Hals und zurück nach Schönau.

IMG_4621 (2)

Die Pinktrailers haben nicht nur eine fantastische Wander-Leistung vollbracht und noch dazu ganz mutig die Burgruinen erklommen sondern haben auch weitere Spenden in Höhe von 600 Euro an Brustkrebs Deutschland überwiesen.

PINKTRAILS SAGT WIEDER VIELEN DANK!

Ziele für 2017

In 2016 überwies die Pinktrailer insgesamt 1119 Euro an Brustkrebs Deutschland.

Unsere Ziele für 2017 sind viel mehr Teilnehmer für unsere Idee zugewinnen und dadurch noch mehr Spenden für den Kampf gegen Brustkrebs.

PINKTRAILS FREUT SICH ÜBER EURE UNTERSTÜTZUNG!

Klick hier auf der Link unten um an unsere Spendenseite zu gelangen: 

http://brustkrebsdeutschland.de/spenden/?pinktrails-wandern-spenden-aktiv-gegen-brustkrebs

 

03.10.2016 – Schönberger-Schleife

Bei unserer letzten Wanderung (15 km) für dieses Jahr waren wir wieder an der Bergstraße. Ab Bensheim wanderten wir hoch hinaus auf den Höhenweg durch die Weinberge in Richtung Schönberger Kreuz nach Gronau und durch Wiesen und Wälder bis nach Heppenheim zurück. Hier schlossen wir auf dem „Erlebnispfad Wein und Stein“ der Bergsträßer Winzer e.G. an und nutzten die Gelegenheit zu flanieren, in der Hoffnung, dass wir erkannt werden und eventuell neue Teilnehmer gewinnen, die bereit sind Spenden zu sammeln, mit zu wandern und den Kampf gegen Brustkrebs zu unterstützen.

Wir könnten ein weitere 600 Euro an Brustkrebs Deutschland überweisen! 

img_2972-4

Pinktrailers oberhalb der Steinkopf in Heppenheim.

23.07.2016 – Langenzell Old Timer Trail

Diese 5 Kilometer lange Wanderung von Burg Dilsberg nach Langenzell-Wiesenbach wurde im Gegensatz zu den üblichen 15-20 kilometer langen Strecken speziell für Einsteiger oder Familien mit Kinder gedacht.

Der Gutshof Langenzell bereicherte dieses Jahr die „Heidelberg Historic“ mit einem zusätzlichem Rahmenprogramm. Rund um die Rallye gab es am 22./23. Juli ein Programm für die ganze Familie, mit einem exklusiven Markt, Bewirtung in der „Alten Bodega“ sowie Fahrzeugbesichtigung in der „Kultgarage“.

Pinktrails hat diesen Tag mit ihren Wanderung verbunden aber  leider hatten wir diesmal keine offizielle Anmeldungen und dadurch auch keine Spenden.

Nicht desto trotz hatten die kleine Gruppe eine super Zeit und wurde mit Pestos, Leckerien aus Sri Lanka und Bergspeck und Räucherware aus Bozen verführt.

Liebe Grüße an  ex-Kollegin Stephi die in der Nähe der Gutshof wohnt.OlD TIMER img_2710-2

03.07.2016 – Dilsberger Sommertrail

Die Wanderung begann oberhalb der Max-Born Gymnasium in Neckargemünd und folgten das grünen Dreieck  an den Grenzstein vorbei bis hin zu den Nonnenbrunnen und danach zu den Überresten des römischen Gutshofs.

Nach eine kleinen Pause, ging es weiter in Richtung Dilsbergerhof  und durch den Wald nach Burg Dilsberg.  Hier hatten wir Glück am richtigen Tag und am richtigen Platz zu sein und konnten uns bei der Kirchen Café allerlei leckeren Sachen von heiß Wurst und Bier bis zur selbstgebacken Kuchen und Kaffee verstärken und eine wunderbare Aussicht bis zum Kraichgau genießen.

Von Dilsberg nach Neckargemünd waren es nur noch 4,7 km zurück zum Auto. An der Bockfelsenhütte  bedankten wir unseren Gäste Conny und Frieder aus Erpolzheim in der Pfalz und Mila aus Kirchheim und ließen den schöne Wanderung mit ein Glas Sekt und einen letzten Blick auf Burg Dilsberg ausklingen.

23.04.2016 – Das Einweihungsfest des neuen Blütenwegs

Unsere erste Wanderung des Jahres führte über die zehn Kilometer lange Strecke „Burgen und Blüten Trail“ zwischen Hirschberg und Dossenheim. Der Trail bestand aus einem Teil des neuen Blütenwegs und ging ab Schriesheim in einem Teil des Burgensteigs über. Zur gleichen Zeit fand das Einweihungsfest des neuen Blütenwegs statt, welches unsere kleine Wandergruppe nutzte um die Öffentlichkeit auf unseren Initiativ aufmerksam zu machen. Vielen Leuten waren auch unterwegs und konnten nebenbei das große Angebot der leckeren regionalen Produkte und Weine genießen. Das Wetter war nicht ideal jedoch unsere pinkfarbenen T-Shirts hoben die Stimmung und weckten der Interesse der anderen vorbeilaufenden Wanderer. Wir kamen ins gespräch, Flyer wurden verteilt und die Termine für die nachsten Wanderungen weitergegeben.

image3-kopie-2

image1-2

 

UNSERE ZIEL FÜR 2016?

WIR WOLLEN GEMEINSAM MIT EUCH SPENDEN IN HÖHE VON 2000 EURO ERREICHEN!

Dieses Jahr bieten wir 4 Wanderungen an. Wenn bei jeder Wanderung 4 neue Leute teilnehmen und mindestens 150 Euro pro Person sammeln, werden wir unser Ziel übertreffen.

Los! Schaut auf unsere Homepage (www.pinktrails.de) und meldet euch für eine Wanderung an. Sei aktiv gegen Brustkrebs!

Wer nicht mit uns wandern kann, unsere Idee aber gut findet, kann auch eine Spende ( ab 5€ ) auf unsere Spendenseite in der Homepage von Brustkrebs Deutschland überweisen. Hier der Link für unsere Spendenseite:

http://brustkrebsdeutschland.de/spenden/?pinktrails-wandern-spenden-aktiv-gegen-brustkrebs

PINKTRAILS FREUT SICH ÜBER EURE UNTERSTÜTZUNG!

01.11.2015 – Melibokus Trail – Letzte Pinktrails Wanderung in 2015

Bei unserer letzten Wanderung in diesem Jahr am Sonntag 1. November, absolvierte wir eine Strecke von 15km, einen Teil des Nibelungensteigs von Reichenbach bis Zwingenberg.

Nach einer 15 minütigen Busfahrt von Bensheim nach Reichenbach, marschierte wir zielstrebig in Richtung Felsenmeer das wegen des Nebels kaum zu sehen war. Auch der Melibokus blieb hinter einer Nebelwand unsichtbar. Erst oben angekommen, wurden wir von der Sonne begrüßt. Mehrere Besucher machten ihre Pause auf ausgelegten Decken und tankten Sonne bevor sie wieder in die dichten Nebelwände in Richtung Zwingenberg untertauchten.

Zum Schluss ein riesigen Dankeschön an unseren zwei neuen erfolgreichen Spendensammler Teresa aus Weinheim und Conny aus Handschuhsheim, die zusammen 300 Euro für Brustkrebs Deutschland spendeten.

Durch unseren Spendenaktion und Wandern in 2015, brachten 7 Teilnehmer insgesamt 1182 Euro zusammen zur Unterstützung der Kampf gegen Brustkrebs!